Guide

Guide – Winterboots

18. November 2012

Viele Teile von Deutschland haben bereits den ersten Schnee in diesem Winter gesehen und auch Frost gab es schon. Also höchste Zeit sich mit warmen Winterschuhen auszustatten. Verschneite Wege, glatte Straßen und nasse Bürgersteige gehören zu den alltäglichen Herausforderungen, dem ein Winterschuh standhalten muss. Außerdem sollen die neuen Boots für den Winter auch warm sein und gut aussehen. Wie findet Mann jetzt also den richtigen Stiefel?

 

Zunächst muss Mann sich klar machen, was bei ihm im Vordergrund steht. Der Style oder die Funktionalität, was wahrscheinlich auch von örtlichen Faktoren abhängt. Wer aus dem Norden kommt, hat seltener das Vergnügen mit dem feinen Eiskristallen und kann daher vielleicht mehr auf den Style setzten. Wer aus dem Süden kommt oder vielleicht sogar aus Österreich oder der Schweiz sollte die Funktionalität in den Vordergrund stellen, denn manchmal lässt einen auch der beste Style schlecht aussehen, z.B. dann, wenn ihr mit euren tollen neuen Boots mit Crepe-Sohle auf überfrorenem Kopfsteinpflaster unterwegs seid und das ein oder andere Mal Bodenkontakt aufnehmt.

Der funktionelle Stiefel

Um also Schnee, Eis und Matsch zu trotzen müssen Boots an den Start, die richtig was aushalten. Robust und Funktionell müssen sie sein. Statt einer Crepe-Sohle, die sehr häufig bei Desert-Boots verwendet wird, muss eine gute Lug-Sohle her. Eine Lug-Sohle ist eine dicke Gummisohle mit tiefem Profil, die euch auch bei rutschigem Boden stabil auf den Beinen halten. Zu dieser Sohle passt natürlich ein robuster Stiefel am besten etwas in Richtung Worker-Boot wie Red Wings, Timberlands und Co.

Der robuste Stiefel kann dann optimal mit dicken Wollsocken getragen werden, zur dicken Jeans mit einem Holzfäller Hemd oder aber auch dickem Strick. Hauptsache es wirkt robust und nicht zu fein.

Herren WinterstiefelThe North Face Ballard Stiefel 199,95€ // Clarks Montacute Lord Stiefel 129,95€ // Dr. Martens Harlow Stiefel 179,95€ // Cheap Monday Sinai Desert Boot 89,90€

Der stylische Stiefel

Wer nur nach dem Style geht, sollte sich bewusst machen, dass es, vielleicht, die ein oder andere Situation geben wird, in dem er mit dem funktionellen Boot besser dran gewesen wäre. Es gibt jedoch eine gigantische Auswahl an tollen Boots, die einem die Entscheidung nicht leicht machen. Gerade eher klassische Boots gibt es nur selten mit einer Lug-Sohle, die dann auch noch zum schlichten Schuh passen muss. Ihr solltet beim Kauf unbedingt darauf achten, dass die Sohle wenigstens ein bisschen Profil bietet und nicht komplett glatt ist, wie z.B. eine Leder-Sohle. Eine guter Mittelweg ist vielleicht eine Vibram-Sohle.

Wer den eleganten, klassischen Stiefel wählt, kann ihn mit Jeans und Strick kombinieren. Die Socken in den Winterstiefeln sollten nicht zu grob sein um einen authentischen Look bei zu behalten. Anders als bei den Worker Boots kann man hier auch feinen Strick tragen und auch zu klassischeren Kleidungsstücken wie einem schlichten Hemd oder einem fein gestrickten Cardigan zurück greifen.

Boots für den WinterThe Last Conspiracy Harald Boot 319,90€ // Clae Strayhorn Stieflette 149,95€ // Clae Romare Stieflette 159,95€ // Swear Chaplin 13 Stiefel 149,90€

Für den Winter empfehlen wir unbedingt, zumindest ein Paar Boots zu haben, die eine Sohle mit entsprechendem Profil bietet. Dreckige, nasse und kalte Wintertage gibt es überall zu genüge und dann die edlen Stiefel versauen ist auch nicht das beste. Perfekt ist natürlich, mehrere Paare zu besitzen um sich dem Wetter ideal anzupassen.

Titelbild: Sebago Nexus Project – Culturshoq x Ronnie Fieg Boots

Das könnte dich auch interessieren

5 Kommentare

  • Avatar
    Reply sepp 19. November 2012 at 18:31

    hey, wo gibts den schuh in dem kleinen bild direkt unter der überschrift?

    • Steffen
      Reply Steffen 19. November 2012 at 18:35

      Hallo Sepp,

      die Schuhe sind eine Special Edition von Sebago, die gibt es nicht mehr!

  • Avatar
    Reply Tim 22. November 2012 at 14:58

    Ein sehr guter Artikel! Besonders gut gefällt mir der Winterschuh auf Bild 1, Platz 3. Da erwartet uns ein sehr stylischer Winter!

  • Avatar
    Reply Roland 12. September 2013 at 22:19

    Hallo,

    Kannst du bitte beschreiben wie man so Boots trägt? Schiebe ich die Hose in die Boots? Die Variante mit Socken so hochzuziehen dass man sie sieht ist mir etwas zu krass d.h. Ich schiebe die Hose in die Socken und Verstecke das in den Boots?

    Bin ein ratloser Neuling 😉

    Habe mir Stiefel von airstep gekauft.

    Danke schon mal. Grüße

    • Steffen
      Reply Steffen 12. September 2013 at 22:41

      Hallo Roland,

      das kommt drauf an was dir gefällt. Hose in die Socken bitte nicht machen. Am besten die Socken über die Boots ziehen und dann die Jeans drüber machen und eine Seite ein bisschen in die Boots stecken oder die Jeans hochkrempeln, dann sieht man jedoch die Socken. Die Variante nur eine Seite in die Boots zu stecken ist ein schöner Mittelweg. Alles rein zu stecken kann sehr komisch aussehen, es kann aber auch gut aussehen wenn man es schön macht. Einfach ein bisschen rum probieren und gucken wie es dir gefällt. Ist auch abhängig von der Jeans wie weit sie unten ist. Ist sie sehr eng muss man meist nichts machen da die Jeans automatisch auf die Boots fällt. Ist die Jeans sehr weit am besten alles rein stecken, bei einer mittleren Breite nur eine Seite rein. Viel Erfolg!

    Kommentar schreiben