Guide

Guide – Socken und Boots kombinieren

3. Dezember 2012
Stiefel und Boots kombinieren

Nasse, graue, kalte und ungemütliche Tage, Wochen, wenn nicht sogar Monate liegen vor uns. Wir werden viele Stunden vor dem Kamin mit einem guten Buch verbringen. Doch können wir uns leider nicht den gesamten Wintern über in der warmen und gemütlichen Wohnung aufhalten. Es muss auch mal raus gehen, Schnee, Regen und Eis trotzen und wer da keine kalten Füße bekommen möchte, benötigt unbedingt ein paar richtig dicke Socken. Das hält die Füße warm und man kann die ein, oder andere Erkältung vorbeugen.

Doch wie setzt man Socken richtig ein, wenn es ans Kombinieren geht? Und welche Socken sind die richtigen? Fein, grob, bemustert oder unifarben? Fragen, denen wir hier auf den Grund gehen werden.

Die richtigen Schuhe für grobe Socken

Wollsocken sind meist sehr grob und dick gestrickt. Daher eignet sich auch ein robuster und grober Schuh am besten zum Kombinieren. Eine Art Workerboot sollte es sein, aber auch Hiking Boots oder Desert Boots können funktionieren. Es muss nur eben immer zu Socke passen. Je gröber der Schuh ist, desto gröber sollten auch die Socken sein.  Das ist eigentlich das A und O bei der Wahl der Socken sein. Guckt euch um, welche Boots in eurem Kleiderschrank stehen und entscheidet anschließend, ob die Socken eher grob oder fein gestrickt sein sollten.

Socken und Stiefel kombinieren

Die großen Designer wie hier Nicholas K machen vor wie es geht.

Mix and Match

Wenn Ihr wisst ob es eine grobe oder feine Socke sein soll, könnt Ihr auch entscheiden, wie Ihr diese richtig kombiniert. Feine Wollsocken eignen sich eher weniger um die Jeans hinein zu stecken. Wer seine schicken Socken trotzdem zeigen möchte, hat immer noch die Möglichkeit die Hose aufzukrempeln, um die Socken über den Boots hervor blitzen zu lassen. Diese Variante würde ich bei Desert- oder Chelseaboots empfehlen.

Gröbere Socken eignen sich besser um die Hose locker in die Wollsocken zu stopfen, diese eignet sich auch hervorragend bei etwas höheren Boots, wie bei Worker- oder Hikingboots. Doch auch gröbere Wollsocken eignen sich für Desert- oder Chelseaboots. Diese sollten dann aber wie schon oben beschrieben etwas derber sein im Used-Look und nicht klassisch und schlicht

Wer seine Variante gefunden hat, hat nun die Qual der Wahl. Muster und Farben lassen kaum einen Wunsch offen und wer nicht das passende findet, ruft schnell Mama, Oma oder Tante an und ordert ein paar individuelle Wollsocken, ganz nach dem eigenen Geschmack. Da freut sich nicht nur die Mama, Oma oder Tante, sondern auch der Geldbeutel. Die Socken sollten farblich natürlich zu euren Boots passen und bei der gestopften Variante etwas dezenter sein als bei der gekrempelten. Nichts falsch machen könnt Ihr mit klassischen graumelierten Wollsocken und auch navy und weinrot passen immer.

Socken kombinieren

 

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply rainer 3. Januar 2017 at 18:41

    mag sein dass ich eine andere generation bin, bin bald 51 im januar. aber ich stelle fest dass das was heute als wintermoder vor allem was sich boots oder stiefel für uns männer nennt, völlig am thema vorbei ist. wie soll ich mit wollsocken in denen ich meine hosenbeine zusammengeknüllt hineinstopfe um das ganze von kleinen stiefelchen umhüllt, die vielleicht 10 oder 20 cm hoch sind – oooahhh! mir wird ganz schwindelig – trocken durch matsch und schnee kommen? für die damen welt gibt es zahllose modelle an gummi oder lederstiefel die teilweise grossartig aussehen. mit verlaub ohne den vier herren in den oben gezeigten photos zu nahe treten zu wollen, aber das sieht mehr nach jahrmarktsschreck aus, als das man damit gut im winter bestehen kann. ich muss ganz klar sagen, für männer muss es einfach auch hohe stiefel mit 30 bis 40 cm schaftlänge geben. das gabs früher , das ist unerreichbar hinsichtlich praktikabilität und funktionalität. und dann sieht das ganze noch spitze aus. zum glück gibts diverse country stiefel , z.b. dubarry den galay, das teil ist ultimativ das beste was es gibt. das ist mein standard in diesem winter 2016/17

  • Leave a Reply