News

Fossil – Q Hybrid Smartwatch

1. November 2016

[Sponsored Post] Wer gerne Uhren trägt hat sicherlich schon einmal über die Investition in eine Smartwatch nachgedacht. Die digitalen Anzeigen und das Design der meisten Uhren wirken jedoch eher futuristisch und passen kaum zum Anzug im Büro oder einem lässigen Streetstyle. Fossil geht mit der Q-Serie jetzt einen Mittelweg. Im Vordergrund stand es, das Design eines klassischen Chronographen beizubehalten und dennoch ein Großteil der Funktionen einer herkömmlichen Smartwatch zu integrieren. Das kommt natürlich besonders modebewussten Menschen zu Gute, die auf klassisches Design nicht verzichten möchten.

 

So funktioniert die Hybridwatch

Die Fossil Q-Hybrid Smartwatch wird per Bluetooth mit eurem Smartphone verbunden. Mit der Fossil Q-App, die für Android und iOS bereitsteht, steuert ihr die Uhr mit eurem Smartphone. Hier könnt ihr, ähnlich wie bei einem Fitnesstracker, eure Aktivitäten messen und euch Ziele einrichten, an die euch die Uhr erinnert. Außerdem kann die Uhr euch auch auf Benachrichtigungen auf dem Handy aufmerksam machen. Doch wie funktioniert das alles ohne digitalen Display auf der Uhr? – Da das Display auf der Uhr fehlt, macht euch die Uhr auf eine andere Art und Weise auf Aktivitäten auf deinem Smartphone aufmerksam. Die Uhr vibriert und die Zeiger rotieren in einer von euch eingestellten Richtung. Ihr programmiert mit der Fossil Q-App und der Uhr eine einzigartige Kombination, wie sich die Zeiger bewegen, um zu wissen, was gerade auf deinem Handy vor sich geht. Ihr könnt hier verschiedene Kombinationen für alle möglichen Benachrichtigungen programmieren. Wer zu viel programmiert verliert schnell den Überblick, daher empfehlen wir nur die wirklich wichtigen Benachrichtigungen zu programmieren bzw. nicht zu sehr ins Detail zu gehen. Beispielsweise kann ein Anruf alleine eine bestimmte Zeigerrotation hervorrufen oder auch nur der Anruf der Freundin. Wenn ihr für euer komplettes Telefonbuch Kombinationen erstellt, wisst ihr irgendwann nicht mehr, wer welche Kombination hatte. Natürlich bietet die Fossil Q-Hybrid Smartwatch deutlich weniger Übersicht und Informationen als eine herkömmliche Smartwatch, jedoch kombiniert sie hervorragend alle Funktionen eines Fitnesstracker und die essentiellen Funktionen einer Smartwatch und sieht dabei noch deutlich besser aus als die anderen Geräte.

Stil

Neben den vielen Funktionen spielt natürlich auch die Optik eine wichtige Rolle. Die Fossil Q-Serie bietet drei Varianten für Männer. Die robuste Edelstahlvariante Nate, die sportlich, verpackte Crewmaster und die klassische Leder Version Tailor. Damit deckt die Q-Serie ein breites Spektrum an Styles ab, mit denen sich eigentlich jeder anfreunden kann. Besonders die Tailor wirkt wie ein Wolf im Schafspelz und niemand würde hier eine Uhr mit technischen Highlights erwarten, die nicht nur wegen des Designs perfekt ins Büro passt.

Ein von Hi~ (@bettylove_p) gepostetes Foto am

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Vani 3. November 2016 at 19:11

    Cool wusste noch gar nicht das Fossil auch eine Smartwatch anbietet. Diese sieht wenigstens nicht so futuristisch aus wie die anderen Dinger. Damit traut man sich ja gar nicht auf die Strasse haha =)

  • Reply Maik 9. November 2016 at 10:11

    Hey, die Uhr schaut echt super aus! Die Idee mit den Zeigern finde ich ganz cool, stelle ich mir allerdings auch ein bisschen verwirrend vor. Müsste man mal ausprobieren. Aber vom Design absolut top, bin eh ein großer Fan von Fossil. Sehr cool, dass es nun auch Smartwatches von ihnen gibt, wobei ich da eher auf eine mit Display setzen würde.
    LG, Maik | http://www.kaisers-neue-kleider.com

  • Reply Florian 15. Dezember 2016 at 13:16

    Eine wirklich gelungene Kombination aus edler Herrenuhr und Smartwatch finde ich. Gibt es irgendwo ein Video, welches die Funktion der Zeiger als Benachrichtigung zeigt? Die Idee klingt auf jeden Fall interessant!

    MfG

  • Leave a Reply