Bershka Online Shop Deutschland

Bershka Logo Bild

 Lange Zeit galt Zara als  das Vorzeigepferd im Stalle Inditex. Falls euch der Name Inditex nicht bekannt vorkommt, es handelt sich um einen der größten Textilunternehmen Europas mit zahlreichen Shops und Stores verschiedenster Labels. Doch so langsam zieht auch der kleine Bruder Bershka nach und steuert nun bereits 10% zum Umsatz der Inditex Gruppe bei. Durch avantgardische Trends und günstige Mode werden die Schnäppchenjäger der Welt langsam auch in Deutschland auf Bershka aufmerksam.

Der wichtigste Unterschied zur Mode von Zara liegt in der Zielgruppe von Bershka. Inditex hat die beiden Labels, wenn auch mit ähnlichen Mitteln, doch unterschiedlich am Markt plaziert. Bershka zielt mit sehr trendiger Männer- und Frauenkleidung eher auf ein junges Publikum ab. Zara bietet dagegen auch Produkte mit hochwertigen Materialien und spricht mit ihren Business Sortiment auch erwachsenere Kunden an. Vor allem erlebt man ein ganz unterschiedliches Flair in den Stores der beiden Labels oder im Auftritt im Online Shop.

 

Die Geschichte von Bershka

Bershka startete 1998 mit ihrem ersten Store, genauso wie Zara, gegründet in der kleinen spanischen Stadt A Coruna. In ihrem Sortiment bietet Bershka:

  • Damenbekleidung,
  • Männerbekleidung und
  • Accessoires

In Deutschland war Bershka zunächst durch Ihren Online Shop bekannt. 2011 eröffneten sie dann ihren ersten eigenen Store in Deutschland. Viele Jahre nach Zara. Durch den großen Erfolg in Deutschland ist ein Ende wohl nicht in Sicht, in nächster Zeit werden wohl noch einige Bershka Stores in den Metropolen Deutschlands eröffnet um junge Männer und Frauen mit trendiger und günstiger Mode und Accessoires zu versorgen.

Wohlfühloase Bershka oder das Konzept von Bershka Stores

Angesagte Sounds schallen aus den Lautsprecher Boxen, wenn man einen der über 910 Bershka Stores weltweit betritt. Damit  lockt Bershka vor allem die jungen Passanten in ihre Shops, die ihre trendige und lässige Kollektionen durchforsten und shoppen sollen. Junge Männer und Frauen sollen sich hier regelmäßig mit den aller neusten Trends von Mode und Accessoires eindecken.

Um stets die aktuellen Trends auf den deutschen Markt zu bringen, nutzt Bershka die Flexibilität die man von Zara bereits kennt. So ist es dem Unternehmen möglich, innerhalb kürzester Zeit auf Trends mit neuen Produkten für Männer und Frauen  in den Zara oder Bershka Stores zu reagieren.

Außerdem eröffnet Inditex nicht irgendwo in der Stadt die Pforten einer seiner Stores. Stets sind es gute, strategische Lagen um möglichst viele Kunden zu gewinnen. Um euch vor Ort von der Mode zu überzeugen wird diese auch in den Stores präsentiert. Hierzu werden die Räume individuell auf die verschiedenen Kollektionen angepasst, um immer etwas Neues in den Bershka Stores anzubieten. Kunden sollen so motiviert werden möglichst oft vorbeizuschauen und sich wohlzufühlen. Die Bershka Stores sind sehr modern und ansprechend eingerichtet, dabei sind sie aber auch elegant und ähnlich puristisch wie bei Zara. Schaut mal in den großen Städten Deutschlands in den wichtigsten Einkaufsstraßen, wahrscheinlich findet ihr auch hier schon einen Bershka Store…

Merkmale eines Bershka Stores:

  • Angesagte Musik
  • Avantgardische Trends und tolle, dekorative Accessoires
  • Events
  • Moderne Architektur
  • Verkaufsflächen werden zu Schaufenstern

Bershka Shop auch ganz digital 

Viele werden Bershka wohl eher aus dem Online Shop im Internet kennen. Auch wir sind hier zuerst auf sie aufmerksam geworden, bevor ich meinen ersten Store in Marseille betrat.

In ihrem Online Shop sind sie ebenso stilsicher wie in einem ihrer Stores.  Zuerst werden dem Besucher aktuelle Looks präsentiert, wenn man diese nicht sehen möchte: Ein Klick auf Boys oder Girls führt einem direkt zum Shop. Genau es heißt Boys und Girls – was wieder zeigt, dass die Zielgruppe dieses Inditex Unternehmens das junge Publikum ist. Im Shop werden euch dann aktuelle Kollektionen oder die verschiedenen Kleidungstücke angeboten. Wie ein Online Shop funktioniert müssen wir wohl an dieser Stelle nicht erklären. 😉 Wer sich vor dem Kauf inspirieren lassen möchte sollte entweder einen Store besuchen oder einen kleinen Blick auf das Bershka Lookbook werfen.

Im Lookbook werden euch viele aktuelle Trends gezeigt. Hier gibt es neue Looks für Männer und Frauen, zudem viele tolle Accessoires. Wer nur mal in Shop vorbeischaut und nicht wirklich auf der Suche nach neuen Kleidungstücken ist, kann sich mal auf dem Bershka-eigenen Blog umgucken. Hier gibt es interessantes zu Festivals, neuer Musik oder (wer hätte das gedacht) auch zu Mode!

 

Screenshot vom Bershka Shop

Bershka Online Shop

Bershka und die Umwelt

Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung sind für Verbraucher in Deutschland sehr wichtig. Auch bei Bershka und Zara rücken sie immer und immer  (bzw. bei Inditex) mehr in den Vordergrund. Hier forciert Inditex den Trend von  Eco-Stores und Kontrollen der Zulieferer.  Aber was ist ein Eco-Store? Ein Eco-Store hat das Ziel nachhaltiger zu sein als andere mit folgenden Aktionen um dies zu erreichen:

  • Strom Sparen
  • Verkaufsstellen sind ökoeffizient
  • Verringerung von Abfällen und sie recyceln
  • Belegschaft wird umweltsensibilisiert

Unter diesen Bedingungen hat der deutsche Bershka Store in Berlin die LEED- Zertifizierung erhalten. Das LEED Zertifikat steht für ökologisches Bauen. Es definiert eine Reihe von Standards für umweltfreundliches, ressourcenschonendes und nachhaltiges Bauen.

Um die Beschaffungsketten zu kontrollieren verhält es sich bei Bershka genauso wie bei Zara. Hierzu werden externe Firmen beauftragt diese zu überwachen. Die Inditex Gruppe zählt  umweltpolitisches Denken und Handeln zum Kern ihrer Aufgaben. Jedoch ist dies schwer realisierbar…

 

Fazit

Es scheint die Inditex Gruppe expandiert mit Zara, Bershka unund anderen Labels im ganz großen Stil nach Deutschland. Und nach Zara gehört nun auch Bershka mit zu der Vorzeigemarke der Gruppe in Shops und Stores. Wenn man einen ihrer Stores betritt, findet man mehr als nur Mode für Männer und Frauen. Es ist die Gestaltung des Raumes, die Musik und natürlich auch die Mode die den Besucher hier fesseln soll. Aber auch hier gilt: „ Es ist nicht alles Gold was glänzt“ wie bereits bei Zara erwähnt, gilt dies auch hier. Denn es ist tatsächlich unmöglich umweltfreundliche Mode zu Spottpreisen zu produzieren. Aber den Ansatz die Inditex Stores umweltverträglicher zu gestalten finden wir persönlich gut. Auch wenn es nur ein kleiner Schritt in Richtung Nachhaltigkeit ist, ist es ein Schritt. Macht euch am besten ein eigenes Bild in einem der Bershka Stores in Deutschland.

No Comments

Leave a Reply