Baur Versand Online Shop

Baur Onlineshop

Logo Baur

Baur ist neben Otto vielleicht einer der bekanntesten Versandhändler oder Distanzhändler in Deutschland. Das Unternehmen vertreibt Dinge, die das Leben bunter und schöner machen – Mode, Schuhe, Möbel etc. Mittlerweile bestellt kaum noch jemand per Katalog und die gängigen Onlineshops sind sicher auch bei der jüngeren Generation bekannter als die traditionellen Versandhändler, trotzdem sind die Umsatzzahlen dieser Unternehmen noch beachtlich. Die Baur Gruppe gehört seit 1997 dem Otto Konzern an. Trotzdem steckt auch hinter Baur eine ganz eigene Unternehmensgeschichten mit bemerkenswerten Entwicklungen. Hier also ein kurzer Abriss über Entstehung und Entwicklung, sowie noch einige Kommentare zum Onlineshop.

Baur – der erste Schuhversand Deutschlands

Das Unternehmen Baur wurde 1925 von Friedrich Baur gegründet. Der Hauptsitz ist seit jeher in Burgkunstadt im bayrischen Oberfranken. 1925 gründete Friedrich Baur einen Schuhversand, das lag nahe, da Burgkunstadt derzeit stark von Schuhindustrie geprägt war. Als Erfolgsgrundlagen werden dem Unternehmer die Idee der Sammelbestellung, sowie die 1935 eingeführte Innovation der Ratenzahlung zugeschrieben. Diese Konzepte wurden sehr schnell von anderen Distanzhändlern übernommen. Da die Ehe von Friedrich Baur und seiner Frau kinderlos geblieben war gingen 1965 das gesamte Vermögen und die Geschäftsanteile der Baurs in die Friedrich-Baur-Stiftung über. Die Stiftung war verpflichtet das Unternehmen weiter zu führen, sowie soziale Einrichtungen und die Forschung zu fördern. Um das Unternehmen langfristig zu erhalten und einer sichere Stellung auf dem Markt zu etablieren gab es eine Beteiligung an der Otto Gruppe. 2001 wurde er dann von der Otto Gruppe übernommen. Die Unternehmenszentral ist bis heute in der Region um Burgkunstadt geblieben, hier befindet sich das Contact-Center, in Altkunstadt das Hauptlager und der Frachtumschlagplatz und in Weismain Reservelager und ein Logistikzentrum, außerdem der Bürokomplex für alle Mitarbeiter der Markt- und Verwaltungsbereiche. Damit ist Baur einer der größten Arbeitgeber der Region. Heute gehören zu Baur noch mehrere Tochterunternehmen, so dass sich die Baur Gruppe gebildet hat. Unter anderem das Dienstleistungsunternehmen BFS (Baur Fulfillment Solutions), der Schuhversandhändler I’m walking und die österreichische Marke Unito gehören dazu.

Spezialisierung auf den Onlineshop

Da bereits zu Beginn der 2000er DSL flächendeckend Einzug in Deutschland erhielt, sattelte der Baur Versand vom Katalog auf den Onlineshop um. Unter dem Motto „Vision 2020 – Stärken stärken“ wurde das Unternehmenskonzept überarbeitet. Klare Zielgruppendefinition und Fokussierung auf den Onlinehandel spielen dabei eine Rolle. Heute sind selbstverständlich alle Artikel von Baur auch im eigenen Onlineshop erhältlich. Die meisten der deutschlandweiten Bestellungen werden auch online abgewickelt. Die Mühe, die Baur in den Onlineshop baur.de steckt, lohnt sich nicht nur deswegen. Das Portal ist auch regelmäßig unter den top ten der deutschen Onlineshops platziert. Neue Technologien und neue Wege der Warenpräsentation werden dabei stets beachtet und integriert, um den Kunden ein bestmögliches online Einkaufserlebnis zu bieten. Neben dem Onlineshop selber präsentiert sich Baur natürlich auch in sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und Blogs. Offline spielen nur noch dünnen Themenkataloge als Impulsgeber eine Rolle, diese sind jedoch noch sehr beliebt bei den Kunden. Eine stets aktuelle Auflage bietet die Möglichkeit über neuste Trends und Angebote zu informieren.

Baur Onlineshop

Sortiment des Baur Versand

Die sogenannten Kernsortimente vom Baur Versand sind Damenmode, Schuhe und Wohnen. Baur setzt dabei auf eine große Auswahl an Eigenmarken Cheer, Aniston oder Vivance, statt wie die meisten anderen Onlineshops auf Fremdmarken. Diese gibt es natürlich vertreten durch z.B. Buffalo, Betty Barclay oder Esprit, auch. Die definierte Zielgruppe vom Baur Versand sind Frauen im ungefähren Alter zwischen 40 und 55 Jahren. Neben der eben genannten Damenmode bietet der Onlineshop natürlich auch Herren- und Kindermode. Zusätzliche Rubriken sind Wäsche & Bademode und Schmuck. Dann selbstverständlich die Schuhe. Das Kernsortiment Wohnen untergliedert in Möbel und Wohntextilien. Die Eigenmarke Aniston wird von Baur als Mode für die moderne und preisbewusste Frau beschrieben, sie legt sich nicht auf eine Richtung fest, sondern bietet von Basic- über Freizeit- bis zu Business Bekleidung alles an. Die anderen Eigenmarken sind etwas anders besetzt, richten sich jedoch tendenziell an die gleiche Zielgruppe. Die Produkte vom Baur Versand sind telefonisch, als natürlich auch online bestellbar. Zudem bietet der Versandhändler seinen Kunden eine Versandkostenflatrate, das bedeutet, dass die Kunden einmalig 15 Euro bezahlen können und dann ein Jahr lang kostenlos bestellen können.

Der Baur Versand ist also ein Onlineshop mit Tradition. Ob einem die Mode und die Aufmachung gefällt oder nicht, darf zum Glück jeder selber entscheiden. Fakt ist aber, dass sich der Distanzhändler schon seit fast 90 Jahren hält, das müssen die moderneren Kollegen wie Zalando und co. erstmal hinbekommen…

No Comments

Leave a Reply