Fashion

Sonnenbrillen – Far Away From Wayfarer

10. Mai 2012
Holz Sonnenbrille

So richtig warm und sommerlich ist es zwar noch nicht, aber der Sommer wird aufjedensten bald kommen und da darf eine richtig fette Sonnenbrille natürlich nicht fehlen. Ray Ban ist zwar schön und gut, aber da die Brillen mittlerweile jeder Zweite trägt muss für das Geld schon etwas Exklusiveres her. Ich habe mich für euch auf die Suche gemacht, das Bestmögliche für euer Gesicht zu finden. Meine absoluten Favoriten sind Holzsonnenbrillen. Extrem stylisch und außerdem nachhaltig. Das die  Jungs mit ihren Ray-Bans euch insgeheim um eure geniale Holzbrille beneiden werden ist ja klar.

  1. Kerbholz

Für Deutschland geht Kerbholz an den Start. Die stylischen Brillen sind bereits in vielen Geschäften anzutreffen und auch ausgewählte Onlineshops verkaufen die Brillen. Die Son­nen­brillen wer­den schonend aus Naturhölz­ern gefer­tigt und haben noch dazu einen UV 400 Schutz für eure Augen am Start. Kerbholz setzt auch Nachhaltigkeit und spendet für jede verkaufte Brille Geld für Aufforstungsgebiete des WWF.
[productbox brand=”Kerbholz” alt=”Holz Sonnenbrille” title=”Sonnenbrillen aus Holz und Bambus” category=”Sonnnbrillen” gender=”” imagesize=”250″ items=”4″]

  1. Woodzee

Woodzee ist ein kleines, kalifornischen Brillen-Label, das sich vor allem Nachhaltigkeit auf die Fahne geschrieben hat. Für jede Brille (die aus Bambus oder Zebraholz hergestellt wird) pflanzt Woodzee einen Baum. Die Sonnenbrillen gibt es im Woodzee Onlineshop. Versand nach Deutschland ist kein Problem und die Preise sind mit 85-90 USD auch noch recht human.

Bambus SonnenbrillenSonnenbrillen von Woodzee

  1. proof

proof ist das zweite Bambus Brillen-Label. Auch hier steht Nachhaltigkeit und Weltverbesserung mit auf dem Programm. Neben Projekten zum Recylcing von Sonnenbrillen und Augenkliniken in Indien wird auch hier ein Baum für jede verkaufte Brille gepflanzt (das scheint gerade ziemlich in Mode zu sein). Die Styles der Sonnenbrillen finde ich noch etwas besser als die Brillen von Woodzee, aber das ist natürlich Geschmackssache. proof Sonnenbrillen könnt Ihr im proof eigenen Onlineshop erwerben, die guten Stücke sind allerdings minimal teuerer als Woodzee. Versand nach Deutschland ist auch hier eines der leichtesten Übungen für das Team von proof.

Holz SonnenbrillenHolz Sonnenbrillen

  1. NONE THE WISER

None the Wiser ein Brillen-Label wie es neuer nicht sein könnte. 2012 in Melbourne gegründet, mit einer ähnlichen Idee wie schon die beiden Vorgänger, jedoch weniger auf Nachhaltigkeit bedacht. Die aus Bambus produzierten Brillen sind alles andere als alltäglich. Die Vintagestyles von den None The Wiser Sonnenbrillen haben es in sich. Die ersten beiden Kollektionen waren innerhalb von zwei Wochen komplett ausverkauft. Kunden von None The Wiser sind asos und frontlineshop, wo Ihr die coolen Sonnenbrillenbrillen kaufen könnt. Bambus Brillen-Labels sprießen wie Pilze aus dem Boden. Ein Indiz dafür das es nach und nach zum Trend wird, also geht schon mal vor und seid die ersten.

None the Wiser Sonnenbrille

  1. Waiting for the Sun 

Waiting for the Sun (W/SÜN) ist ein Brillen-Label aus Frankreich, bei dem weniger die Nachhaltigkeit im Vordergrund steht sondern das Design und die Zusammenarbeit mit Designern. Die Hippen Franzosen setzten auf unkonventionelle Styles und verarbeiten ebenfalls Bambus in Ihren Sonnenbrillen. Neben Sonnenbrillen gibt es bei W/SÜN auch Skateboards und coole Accessoires. In Deutschland gibt es die Brillen in Stuttgart, Frankfurt, Köln, München und Berlin zu kaufen, wer nicht gerade in einer dieser Großstädte lebt, kann sich die Brillen aber auch bei asos bestellen. Die haben auch einiges Styles im Angebot.

Sonnenbrillen aus HolzHolz Sonnenbrillen

  1. Shywood

Shywood ist das letzte Label, dass ich euch hier vorstellen möchte und mein absoluter Favorit. Shywood sind die Ästheten. Sehr verbunden mit der Natur und hingebungsvoll in der Verbindung von Material und Design. Mehrere verschiedene Holzsorten kommen zum Einsatz und jedes Holz hat seine individuelle Struktur. Jede Brille ist ein Unikat und handwerkliche Kunst. Qualität und der Anspruch an Individualität stehen ganz oben bei Shywood. Jede Brille bekommt Carl Zeiss Gläser, die eure Augen vor empfindlichen Strahlen schützen. Qualität hat natürlich seinen Preis und 225 USD für eine Shywood Brille auszugeben ist kein Problem. Einstiegsmodelle gibt es aber auch schon deutlich günstiger.

Die coolste Sonnenbrille der WeltSonnenbrille

Hoffen wir mal, dass uns die Sonne bald täglich mit ihrer Anwesenheit beglückt und der Sommer so richtig Fahrt aufnimmt, damit Ihr eure neuen Sonnenbrillen präsentieren könnt! Hier gibt es die neusten Brillen-Trends für 2018.

Jetzt noch ordentlich liken, sharen, tweeten usw. damit alle Bescheid wissen, wer bald das geilste Ding auf der Nase hat!

 

Das könnte dich auch interessieren

17 Kommentare

  • Avatar
    Reply Reizpegel 11. Mai 2012 at 20:57

    Sehr schöner Artikel.

    Von diesen Holz-Brillen hab ich zuvor noch nichts gehört. Aber sie sehen echt sehr cool aus und machen zur Zeit mehr her,als die übertragenden Ray-Ban’s.

    Shywood ist mir dabei aber ein wenig zu teuer. Meine Wahl steht fest : waiting fot the sun bietet in meinen Augen das beste Preis-/Leistungsverhältnis.

    Danke für den Artikel!

  • Avatar
    Reply Reizpegel 13. Mai 2012 at 10:51

    Habe bei meinem Optiker des Vertrauens mal nachgefragt,ob Shywood oder Waiting for the Sun zu bekommen ist. Shywood bekomme kann ich in der nächsten Woche anprobieren und genauer inspizieren.

    Laut meinem Optiker gab es bei damaligen Holz-Brillen Probleme,da es ein lebendiges Material ist und sie sich leicht verzogen haben. Mal schaun,ob Shywood dieses Problem jetzt in den Griff bekommen hat.

    Werde hier noch mal eine kleinere Rezession schreiben,sobald ich sie in den Händen hatte:)

    • Steffen
      Reply Steffen 19. Mai 2012 at 11:04

      Cool! Freue mich schon auf dein Feedback!

  • Avatar
    Reply Lukas 2. Juni 2012 at 01:15

    Ich interessiere mich auch schon seit längerem für Holzbrillen. Du hast in deinem Artikel den österreichischen Hersteller Rolf und den deutschen Hersteller Herrlicht vergessen. Ich habe gesehen, dass man letztere jetzt auch online kaufen kann unter http://www.itsatree.com

    • Steffen
      Reply Steffen 3. Juni 2012 at 15:31

      1000.- ist vielleicht ein bisschen viel für eine Brille aber wenn mans hat 😉

      • Avatar
        Reply Ansgar 20. März 2014 at 20:24

        Herrlich und Rolf sind neben Shwood noch mit die einzigen die wirklich Ahnung von der Herstellung haben und diese auch selber produzieren ! Fragt mal die anderen an wie wo usw hergestellt wird. China eingekauft und hier noch etwas “Hand” angelegt geölt oder so… wenn überhaupt.
        Heute muss man nur auf einen Trend aufspringen..Geschichte und den guten Willen drumrumbasteln und zB hier bestellen http://www.alibaba.com/ such da mal wooden glasses… aber was kommt schon nicht billig aus Asien…

  • Avatar
    Reply Hanna 3. Juli 2012 at 17:51

    Es gibt auch ein deutsches Label namens Kerbholz, von denen habe ich meine Brille.

    http://www.aufdemkerbholz.de

    Die haben wie Shwood mehrere Holzsorten zur Auswahl was ich ziemlich cool fand.

  • Avatar
    Reply Karl 10. Juli 2012 at 17:48

    Und jetzt mal Modelle vergleichen. Und fällt irgendwas auf? Richtig! Scheinen alle den gleichen Zulieferer zu haben. Also ruhig bedenkenlos die günstigste kaufen, im Endeffekt ist es ohnehin das gleiche Produkt nur anders gelabelt. Die werden im Einkauf für alle Labels n Appel und n Ei kosten. Einzig die ordentlichen Carl Zeiss Gläser rechtfertigen möglicherweise den höheren Preis der Shywood Brillen.

  • Avatar
    Reply Matthias 24. Juli 2012 at 16:11

    Das selbe Holz macht noch nicht die selbe Brille.
    Die Brillen werden bei den genannten Firmen schon selbst hergestellt.

    • Avatar
      Reply Hippster 8. Januar 2013 at 23:27

      .. RÖSCHTÜSCH! der Rest außer Shwood ist alles Chinaimport vereehrte Ladys … Herrlicht, und zb RolfSp. sind wirklich inovative deutsche/ösi produkte.

  • Avatar
    Reply mike 24. Oktober 2012 at 23:40

    Ich finde die Shywood-Brillen super. Wollte mir mal kurzeitig eine Brille von AUFdemKERBHOLZ anschaffen, allerdings habe ich gehört, dass diese Firma geschütztes Tropenholz rodet, um einen “exklusiven” style verkaufen zu können.

    @Hanna: auf eine solche Vielfalt kann ich gerne verzichten – so viel umweltbewusstsein habe ich dann doch noch…

  • Avatar
    Reply Anna 13. November 2012 at 00:18

    Habe diese Seite vor kurzem erst entdeckt und bin total begeistert. Auch aus Bambus angefertigt und Super stylish.

  • Avatar
    Reply Mantaholiker 21. Januar 2013 at 09:39

    Sehr interessanter Artikel und sehr schöne Brillen. Ein Label, was ich hier noch erwähnen möchte, ist Wood Fellas. Die liegen mit 75,- im bezahlbaren Segment. Im Stil einer Ray Ban, aber mit Material aus Holz sind diese Brillen auch etwas Besonderes. Außerdem werden hier verschiedene Hölzer kombiniert, wie z.B. einem Ramen aus hellem und Bügeln aus dunklem Holz oder umgekehrt. Ich bin schon seit Wochen am Schauen und habe mich jetzt dazu entschlossen mir so eine zu bestellen.

  • Avatar
    Reply Theo 23. März 2013 at 14:19

    Shwood gibt es jetzt bei Optik Zorn in Bonn.
    Wahrscheinlich einfacher, als einzeln via Internet (Preis, Fracht, Abwicklung, Zoll, Einfuhrumsatzsteuer)zu bestellen. Der Optiker hat sich bereits einen Namen gemacht mit den amerikanischen Shuron – Brillen (Kevin Costner, Tom Hanks …)
    Die Shwood sind einfach toll !!!

  • Avatar
    Reply Michael 15. Mai 2013 at 12:11

    diese Holzbrillen sind echt Wahnsinn..mein Favorit ist STADTHOLZ, ein ganz neues Label aus Deutschland direkt, die alles per Hand machen mit richtig geilen Holzsorten! ich hab eine in Rosenholz zu Hause, mti der kann ich sogar baden gehen und die Gläser sind echt Weltklasse und polarisiert, was auch immer das heißen mag. Kann ich Jedem empfehlen, der was besonderes sucht.

  • Avatar
    Reply Tom 7. Juni 2013 at 14:06

    HaHaHa Wie sie hier alle Werbung machen für ihre Holzbrillen. Erbärmlich…

  • Avatar
    Reply Bastian 9. April 2015 at 19:10

    Die letzte Brille in dem Artikel von Shywood gefällt mir sehr gut. Welches Model ist es und was für Farben sind da abgebildet?

  • Kommentar schreiben

    Ich akzeptiere