Trends

Destroyed Jeans – DIY

10. September 2015
Jeans mit zerstörtem Knie

Destroyed Denim ist einer der Trends der letzten Saison gewesen und wird auch den Winter über anhalten. Egal wohin man schaut, überall sieht man Jeans mit zerrissenen Knien oder Beinen. Die Auswahl ist leider immer noch recht klein und dort eine Jeans zu finden, die perfekt sitzt und zudem noch kaputte Knie hat, ist oft nicht möglich. Daher habe ich euch eine kleine Anleitung geschrieben, wie ihr super einfach ein Loch in eure Lieblingsjeans zaubern könnt.

Anleitung

Alles was man benötigt um die Jeans zu zerschneiden

Um einen Riss in eure Jeans zu zaubern benötigt ihr fast nichts, außer der Jeans und einem Cutter (alternativ geht auch eine Stoffschere). Im Idealfall habt ihr noch ein kleines Stück Holz oder Plastik zum unterlegen und ein wenig Schmirgelpapier. Das war es auch schon.

Schnitt in die Jeans

Als nächstes solltet ihr euch überlegen, wo ihr die Hose einschneiden wollt. Dafür einfach die Jeans kurz anziehen und die Stelle markieren oder einfach beim ausziehen festhalten. Anschließend dann das Stück Holz zwischen den Stoff legen und mit dem Cutter die Hose einschneiden.

Kleines Loch in der Jeans

Wenn ihr die gesamte Breite über einen sauberen Schnitt haben wollt, solltet ihr das Loch direkt so weit einschneiden wie ihr es haben möchtet. Ich habe die Jeans nicht ganz so weit eingeschnitten, um sie mit den Händen noch weiter einzureißen, damit das Loch etwas mehr "Used" aussieht.

Loch in der Jeans vergrößern

Nun einfach mit ein wenig Kraft das Loch etwas vergrößern, so wie es euch gefällt. Wer gerne das komplette Knie freilegen möchte, kann das Loch auch größer Ausschneiden und anschließend nach oben, nach unten, nach links und nach rechts reißen. Ich habe hier nur nach rechts und links gerissen.

Loch am Knie

Jetzt ist das Loch etwas größer, ausgefranster und sieht deutlich kaputter aus, als wäre es nur geschnitten.

Loch aufrauhen mit Schmirgelpapier

Wer dem Ganzen noch etwas mehr Zerstörung hinzufügen möchte, kann einfach mit dem Schmirgelpapier das Loch noch weiter ausfransen. Fertig!

Inspirationen

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply