Guide

Guide – Casual Gentleman Look

14. November 2013

Nichts macht einen Mann mehr zu einem Gentleman als das richtige Benehmen. Ein wahrer Gentleman ist zuvorkommend und höflich, er ist gebildet und selbstbewusst. Gleichzeitig zeichnet er sich aber auch durch eine zurückhaltende und nie aufdringlich wirkende Eleganz aus. Weist ein Mann diese Attribute auf, ist zwar der Großteil des Weges zum Gentleman geschafft, damit er diese Werte aber auch nach außen transportieren kann, ist die richtige Garderobe notwendig.

Im Alltag bietet sich der Look eines „Casual Gentleman“ an. Auf der einen Seite beweist sein Träger einen zeitlosen Geschmack. Auf der anderen Seite bewirkt eine gewisse Lockerheit in diesem Stil, dass andere im Vergleich dazu schlecht aussehen. Der „Casual Gentleman“ ist also auch in dieser Beziehung sehr rücksichtsvoll. Er ist weniger streng als ein gewöhnlicher Gentleman und eignet sich vor allem bei der etwas jüngeren Generation, die gut gekleidet unterwegs sein möchten, ohne dabei zu alt und spießig zu wirken.

Die Farben sind zwar eher dunkel und schlicht gehalten, dafür wird den Materialien mehr Beachtung geschenkt. Feine Stoffe und Fischgrätmuster regieren diesen Look. Fängt man mit einem klassischen, schwarzen Chelsea Boot aus einem glatten Leder an, ist der Anfang schon gemacht. Unter den knöchelhohen Boots lassen sich in der kalten Jahreszeit zudem, sollten die Stiefel nicht gefüttert sein, die warmen, selbst gestrickten Socken von der Oma verstecken. Wer seine Wollsocken nicht verstecken möchte, kann natürlich auch die Hose ein wenig krempeln und die Socken hervor blitzen lassen. An einem wärmeren Herbsttag ist ein Budapester sicherlich auch eine Alternative. Von dicken Stricksocken würde ich dann allerdings abraten. Wer es mit dem Kombinieren raus hat kann es auch mal mit ein Paar Sneaker probieren, schließlich seid ihr ein „Casual Gentleman“.

Darüber trägt der Casual Gentleman eine etwas schmaler und höher geschnittene Chino-Hose die auch ruhig gekrempelt werden kann wenn sie sehr eng sitzt. Sein Hemd, in das er je nach Anlass noch eine Krawatte, eine Fliege, ein Schal oder ein Tuch einbinden kann, und das durch ein kleines Muster den ganzen Look noch auflockern kann, steckt in der Hose und hängt nicht darüber. Aus diesem Grund ist hier auch die Auswahl des Gürtels wieder ein wichtiges Thema. Zu den schwarzen Chelsea Boots eignet sich ein schmaler, schwarzer Gürtel. Am besten mit einer kleinen Schnalle denn schließlich seid ihr kein Cowboy. In diesem Fall ist weniger mal wieder mehr.

Über dem Hemd kann entweder, wenn es etwas festlicher zugeht, der Winter ist schließlich auch die Zeit der Weihnachtsfeiern, ein Feinstrick-Cardigan bzw. ein Feinstrickpullover getragen werden aber auch grober Strick kann einen Gentleman schmücken. Ein netter Eyecatcher können hier Ellenbogenschoner in einer Kontrastfarbe sein, welche in Socken oder Accessoires wieder aufgenommen werden kann.

Ein Sakko und ein Wollmantel darüber, damit Mann auch im Winter nicht frieren muss. Ein schwarzen für einen schlichten Look, einen beigen für den etwas moderneren Look. Jetzt kann man sich den Gentleman Accessoires zuwenden. Ein wärmender Schal, der auch gerne aus einem gröberen Faden sein kann, ein paar Lederhandschuhe oder ein Chronograph runden den Look des „Casual Gentleman“ ab. Viele passende Accessoires könnt ihr auch hier finden.

Gentleman Outfit für Männer

Vagabond Chelsea-Boots 129,96€ // Farah Vintage Sakko 141,52€ // Selected Homme Chino 59,95€ // Minimum Hemd 69,90€ // KOMONO Uhr 79,90€ // Esprit Gürtel 29,99€

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply